offene, geomantische Forschungsgruppe

 

 

 

Diese Gruppe hat sich 2018 gegründet. Uns liegt es am Herzen, die baulichen Aktivitäten unserer Stadt in Einklang mit den Möglichkeiten des jeweiligen Ortes in Einklang zu bringen.

 

Hier ein paar Einblicke in unsere Arbeit:

 

Wir besuchen Orts-Chakren, meditieren, aktivieren sie ggfs. ...

 

Die Bertinikreise - eine alte jungsteinzeitliche Kultstätte - liegen uns zur Zeit besonders am Herzen.

 

Aber auch die matriarchale Landschaft der Saale-Unstrut hat es uns angetan und wir reisen ab und zu dorthin.

(Himmelsscheibe von Nebra, Sternenobersvatorium-Goseck, Naumburg und sein Dom, Ringkreis Pömmelte, Schamanin von Dürrenberg).

 

Konkret haben wir u.a. am Schulstandort Waldstadt gearbeitet oder auch im Potsdamer Norden, um einen Sportplatz zu verhindern.

 

Für Vorschläge sind wir immer offen.

Im Sommer findet unsere Arbeit wenn möglich draußen statt.

Im Winter drinnen - oft über Fernmeditationen oder wir setzen uns inhaltlich mit geomantischen Themen konkret auseinander.

 

Wenn Du Interesse hast, komm gern mal zum Schnuppern.

 

Wir treffen uns in der Regel am 2. Freitag im Monat von 18 - 20 h, Spende von 12 - 15 Euro erwünscht.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Braß